jooki
Andrea Wicklein endlich

Kein Kommentar | 20.09.2013 | Ideologies |

in der Zeit wundert man sich gerade, dass dieses unrelevante Werbevideo einer Bundestagsabgeordneten der SPD bei Youtube an der 200.000 Klickmarke kratzt, während der offizielle SPD-Wahlspot an den 120.000 scheitert. Manipulation? Tatsächlich, tausende Menschen aus Russland, Asien und Südeuropa viewen, clicken und twittern, wie gut ihnen das Video gefällt. Wenn man es selbst anschaut wird der heitere Scherz offenbar.

Ich hab dereinst mit Terry & Co ein Viral-Video-Wettbewerb für Bosch gemacht, das hat die Agentur dann „gepitched“ und schwups hatte das Youtube-Video in kurzer Zeit 120.000. Ich find’s zwar auch ganz schön, schien mir aber eindeutig gekauft der Hype.

Ich tue jetzt mal nicht überrascht, dass die Gesetze, wie etwas im Neuland Internet zu Merksamkeit und Geltung kommt, dieselben sind wie überall. Dass jemand das kontrolliert und manipuliert, schon gar nicht in Tagen da sich die Illusionen verflüchtigen, ob sich irgend etwas im Netz frei, geschützt oder demokratisch entwickeln könnte. Meine CrapStore-Empfehlung des Tages: 5.000 Views nur 9,99 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.