j
Erlaubte Sonderzeichen bei Posteo

6 Kommentare | 13.10.2017 | Fakten Fakten Fakten, Ideologies, Software, Tous les Crêpes |

Posteo.de lässt bei der Passwortwahl bestimmte „nicht exotische“ Sonderzeichen zu („um unbewusst falsche Passworteingaben zu verhindern“ +___+). Auch auf wiederholtes Nachfragen beim Support ließen sie sich nicht dazu bringen, welche Zeichen das genau sind.

Tja, ein Kunde weniger, was ich schade finde, weil die mir bisher immer echt sympatisch waren. Ich hab mir trotzdem mal den Spaß erlaubt und einige Sonderzeichen durchprobiert, für den Fall, dass doch jemand ein Konto bei so einem Juiceshop haben will.

Erlaubte Sonderzeichen (neben 0-9, a-z, A-Z):

,.-_#’+?!“$%&/()=<>

Ja, viele sind das nicht. Total sicher. Verbotene Sonderzeichen (neben diversen anderen Sonderzeichen aus anderen Sprachen wie é):

“¬”#£?^\˜·¯??»„‰¸??ÁÛØ?°?ÅÍ™ÏÌÓ?ˆ?ŒÆ’?‡ÙÇ?‹›??÷—„¡“¶¢[]|{}?¿’«?€®†?¨?ø?•±å‚?ƒ©ªº?@œæ‘?¥?ç??~µ?…–

Wer Alternativen zu Posteo kennt, gern in den Kommentaren melden (ProtonMail speichert wohl den PrivateKey, d.h. die sind auch schon raus).

EDIT: Welp, ich seh‘ grad, dass unsere coole WP-Installation, die Hälfte der „verbotenen“ wieder Sonderzeichen nicht darstellen kann ??

j
Fahrradhelm

6 Kommentare | 24.08.2017 | Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Hart Ware, Life Style, Politics, Science, Tous les Crêpes |

Ich überleg grad (mal wieder) mir einen Fahrradhelm zuzulegen und hab mich an diesen wirren TEDx*-Talk (konnte mich nicht dran einnern, wie unsympatischer dieser Typ is):

Meinungen? Discuss!
Hier und hier gibt’s noch mehr zum Thema aber ich hab irgendwie schon keinen Bock mehr.

*Das war mir nicht klar, bei TEDx kommt ja im ggs. zu „richtigen“ TED-Talks schon manchmal ein bissl mehr Quatsch durch.

j
Polizeistaat G2017

Kein Kommentar | 16.07.2017 | Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Ideologies, Medien, Politics, Sozialismus, Tous les Crêpes |

Wer wie ich auch die Nase voll von „Die ‚Linksterroristen‘ sind genausoböseböse wie Nazis, weil wo ist der Unterschied zwischen einem Auto und einem Asylantenheim“-Rhetorik hat, der oder dem sei nochmal der Logbuch-Netzpolitik zum Thema ans Herz gelegt, wo es – oh Wunder! – so aussieht als hätte unser durchmilitarisierter Freund und Helfer da einiges an Mitschuld and den Krawallen™ (was denen natürlich ZUFÄLLIG total in die Hände spielt, weil jetzt natürlich wieder mehr Rechte und Überwachung etc durchgedrückt werden wird).

j
Wer immer dachte,

Kein Kommentar | 07.07.2017 | Cinematograph, Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Ideologies, Politics, Tous les Crêpes |

dass Aussagen wie „Hollywoodkino is US-Propaganda“ zu sehr Verschwörungstherie is: Hier gibt’s ein Buch mit dem er oder sie sich vom Gegenteil überzeugen können (Via Benjanun_S):

Their research reveals the extent to which U.S. intelligence operates within Hollywood — where they were involved in over 800 movies and 1,000 TV shows.

The CIA’s involvement ranges from obvious contenders such as films like “Argo” and “Zero Dark Thirty,” to more surprising media such as “Oprah” and “America’s Got Talent.”

– Telesur TV

j
Brötchentütennavigation

Kein Kommentar | 21.06.2017 | Entertainment, Fakten Fakten Fakten, Life Style, Reise, Reise |

„Der Begriff entstand unter Seglern in der dänischen Südsee und rührt von der Vorstellung (bzw. dem Erleben) her, dass man – oft etwas angetrunken – abends in irgendeinen kleinen Hafen einläuft und erst am nächsten Morgen beim einheimischen Bäcker anhand des Aufdrucks auf der Brötchentüte ermittelt, wo man sich befindet. Zusätzlich wird oft eine Seekarte verwendet, um festzustellen, wo sich dieser Ort genau befindet.“

Thank you, Wikipedia!