Conrad Schnitzler

1 Kommentar | 17.02.2012 | Mukke |

Das Label m=minimal, um genauer zu sein Christian Borngräber und Jens Strüver, haben aus dem Kram von Conrad Schnitzler ein richtig schön düsteres Album gebaut. Ich habe mich gerade mal ein wenig durch die Musik von Conrad Schnitzler gehört und das ist schon ganz spannend, was der in den 70er Jahren schon für Musik gemacht hat. Das Album ,,Con- Struct“ schafft viel Atmosphäre, ist aber weniger tanzbar.

 

Ein Gedanke zu „Conrad Schnitzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.