jooki
Der Jesuswahn

1 Kommentar | 01.11.2013 | Religiöse Feelings |

In diesem Interview mit einem Theologen, der sich als Wissenschaftler ernst nimmt, geht’s allem voran um die Betonung, dass Jesus ein überzeugter Jude war, für den es die größte Blaßphemie gewesen wäre sich als Gott oder auch nur als dessen Sohn zu bezeichnen. Die größte Ironie der Menschheitsgeschichte liegt jedoch darin, wie sich viel später eine vom Judentum ablösende Sekte der Geschichte dieses jüdischen Wanderpredigers ermächtigt und ihn zum Gott ihres eigenen Glaubens verklärt. Jesus wäre ausgerastet, wenn dass hätte miterleben müssen. ;D

Wie Christentum und Kirche ihren Gott erschaffen.

Ein Gedanke zu „Der Jesuswahn

  1. j

    Aber Jesus ist war nur eine Erfindung gelangweilter Aristokraten! http://blog.fefe.de/?ts=acab8c80

    Das Ding, dass Religiongründer sich sofort umbringen würden, wenn sie sehen könnten, was aus ihrer Religion geworden ist, was für Quatsch man Ihnen heute in den Mund legt etc. stimmt übrigens nicht nur für Jesus sondern auch für Buddha, Lao Tse etc.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.