Omti
Die GEMA lernt es einfach nicht…

6 Kommentare | 28.02.2013 | Mukke |

…von wegen, wir sind modern und checken das Web und so. Aber eine eigenes Team für den Facebookaccount haben, dass ist wichtig. Ein Artikel in der Zeit von Golem über das Thema, wie demnächst DJs zur Kasse gebeten werden. Nämlich pro Song sind 13 cent fällig. Mein Lieblingszitat:

Wie De:Bug von der Gema erfuhr, kann man sich vor zusätzlichen Zahlungen für dasselbe Stück nur schützen, indem man stets nur eine Kopie davon auf den Geräten für die Aufführung erstellt. Wichtig ist der Gema dem Bericht zufolge stets der einzelne Kopiervorgang. Die Rechteverwerter sagten De:Bug auch ausdrücklich, dass bei einem Crash einer Festplatte das Kopieren einer Musiksammlung aus einem Backup auf eine neue Festplatte wieder neue Lizenzzahlungen erforderlich macht.

6 Gedanken zu „Die GEMA lernt es einfach nicht…

  1. jj

    m( internet-audrucker, kann man sich garnicht ausdenken auf was für kranken schwachsinn die immer kommen. da hilft echt nur, dieses nsdap-unternehmen abzuschaffen.
    .
    meine hoffnungen ist ja grade die/der(?) c3s. die gema wird sicher auch in zukunft mit so sinnfreien aktionen jeder alternativen verwertungsgesellschaft die massen in die arme treiben, insofern haben die da gute chancen, wenn die erstmal offiziell sind.

    Antworten
  2. OmtiOmti Artikelautor

    Hab von c3s auf dem C3 ein Vortrag gesehen. Stimmt, wollte ich hier auch immer nochmal posten. Finde ich super. Der Vortrag lohnt sich übrigens! Ist aber echt megaschwierig, sowas in Deutschland zu implemetieren. Finde es umso genialer, dass die es wirklich machen. Und man glaubt es kaum: Die c3s erlaubt dir sogar die Freiheit, eigene Songs unter CC zu stellen. Hey, Hallo GEMA…

    Antworten
  3. jj

    WIE WOLLEN DIE DAS NACHVOLLZIEHEN???
    .
    ob die djs da irgendwas irgendwohin kopiert haben? lass mich raten: nicht funktionierendes drm?

    Antworten
  4. jj

    c3s sucht wohl musiker, die da eine absichterklärung hinschicken, dass man da tendentiell interesse hat, muss man min. drei songs gemacht oder geremixt haben. claimsi, elmnordy?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.