jooki
Die Musikindustrie fordert Musiksender von ARD~ZDF!

3 Kommentare | 16.01.2013 | Jokey Joke, Medien |

Klar, die Jungs haben soeben ihre Finanzierung durch eine unzulässige Grundsteuer auf Bürger-Entertainment zementiert, da kommt der nächste Dinosaurier angewankt und will das Party-Buffet plündern. Lassen wir doch auch noch deren Bullshit vom Steuerzahler finanzieren, Qualitätsargumente haben wir nicht ohne Grund abgeschafft.

Hobo merkte nochmal an, dass die Entwicklung der Rundfunkbeiträge* stramm in Richtung einer Kulturflatrate marschiert und den Gedanken fand ich interessant wie traurig. Denn es wäre wohl nicht zu verhindern, dass sich daran nur die alten Parasiten und Raubtiere sattfressen würden..

– – – –
*übrigens derselbe unverschämte Euphemismus wie „Studienbeiträge“

3 Gedanken zu „Die Musikindustrie fordert Musiksender von ARD~ZDF!

  1. jooki

    giga interessant ist aber auch der hinweis, das der durschnitlliche musiker nur 6% seines Einkommens durch verkaufte platten, alben, songs verdient.
    Mer fällt bei der Vermarktung durch die Musikindustrie für sie nicht ab. Die können nur Touren, Musikstunden geben, sonstwas (siehe link)

    Antworten
  2. j

    ? das sind jetzt aber nicht so die news, oder? ich kenn‘ solche zahlen schon seit beginn der digitalen revolution. das wurde immer damit begründet das vom cd-preis (…) auch noch die zwischenhändler, shops, manager, plattenfirmen etc. mitverdienen müssen.
    .
    dass das dank mp3 heutzutage überhaupt nicht mehr haltbar ist, macht natürlich nix! und apple schaufelt sich da ja sicher auch bei musik 30% in die tasche.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.