j
Gibt’s eigentlich eine Alternative zu LibreOffice/Excel

5 Kommentare | 22.03.2017 | Software, Tous les Crêpes |

die nicht so der totale UX-Alptraum ist, was Diagramme angeht? Ich will eigentlich nur ein paar Statistiken haben z. B. wie oft was pro Monat angefallen ist und das dann in ’nem (nicht zu hässlichen, danke) Balkendiagramm haben.

Und ich kenn mich zwar mit Excel nicht aus aber in LibreOffice ist das alles der totale Alptraum, von dem Auswählen der Spalten, die du haben willst, bis hin zu „Oh, ich ändere nochmal kurz, … oh, cool alles über die Zahlen verschoben … cool jetzt is alles gelöscht, genau was ich wollte, danke, total selbsterklärend.“

Anyone?

Edit: Sowas wie Daytum nur mit mehr Möglichkeiten, eigentlich.

5 Gedanken zu „Gibt’s eigentlich eine Alternative zu LibreOffice/Excel

    1. jj Artikelautor

      Oh, stimmt, das habe ich auch schoma gesehen. Wieder ein Grund zu versuchen zum 3478923547839ten mal JS zu lernen!

      Antworten
  1. hal

    Ich liebe Libre Office! Liegt aber wahrscheinlich an meinen bescheidenen Ansprüchen. PS: Der Kontrast ist viel besser!

    Antworten
    1. jj Artikelautor

      Freut mich, dass der Kontrast ok is!

      Ich liebe LibreOffice auch, nur die Diagramm-Funktion macht mich immer super aggressiv, wenn ich versuche sie zu benutzen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.