j
iTunes Alternative

6 Kommentare | 29.11.2011 | Tous les Crêpes |

Hier was für die Mac-User:

Wer wie ich krampfhaft nach einer iTunes Alternative sucht (mein Hauptproblem ist, dass es keine überwachten Ordner gibt) sollte sich mal Enqueue anschauen.

Der kann überwachte Ordner – genau wie Songbird übrigens – aber im Gegensatz zu Songbird gibt es FUNKTIONERENDEN Growl-Support und Globale Hotkeys. Außerdem interne Charts, Queue-Playlist, .ogg-Unterstützung ohne Plugins etc.

Der Player ist irgendwie Playlisten basiert, was ich ein bischen schwachsinnig finde, aber ich glaube, ich kann mich dran gewöhnen.

Soweit ich das erkennen kann ist das ein Projekt einer Einzelperson und wird regelmässig mit Updates versorgt. Crazy. Ich hab mich kurz gefragt, wie der Features schafft, auf die ich bei Sonbird seit Jahren warte (und es deswegen nicht benutze) aber Songbird ist halt Crossplattform …

UPDATE 2: Enqueue kostet jetzt 10€/$(?) im Appstore, falls jemand eine freie Version testen will, einfach bei mir melden. Auch wenn ich das ein okayer Preis ist, finde ich vor allem nervig, dass der grade gespielte Track nicht automatisch in der Library angezeigt wird (so wie das Songbird Addon Focus Track) und es gibt (bei der von mir benutzten Beta) auch noch einige Kinderkrankheiten, z.B. zerschießt er bei manchen Tracks (ich hab so das Gefühl es sind hauptsächlich .oggs) den Audiokanal (d.h. man muss das Programm neustarten) oder spielt sie einfach nicht. Insgesamt werd‘ ich wohl vielleicht doch nochmal ein Auge auf Clementine werfen auch wenn das dann bluten wird, weil dieses Programm einfach so schlimm hässlich ist.

UPDATE:

Ein anderes Projekt wäre Clementine (via heise os). Netter Name, hässliches Logo. Auch ansonsten sehr hässlich, beruht anscheinend auf Amarok, gibt’s aber nicht nur für Linux und Win sondern auch OSX und scheint Open Source zu sein. Kann irgendwie ganz viel Web und Grooveshark und so spielen und erkennt meinen mit Rockbox gehackten iPod zwar, aber nichts, was drauf ist. Hat Growl-Support und kann Ordner überwachen. Frisst außerdem ca. 80% meiner CPU, auch im Leerlauf, insofern wird das wohl erstmal noch nix.

6 Gedanken zu „iTunes Alternative

  1. KefRoyalKefRoyal

    What do yu min mit überwachte Ordner?
    .
    Wäre es verwerflich, wenn ich das nur lade, weil es cool aussieht und alternativ ist? Wobei ich mit dieser Historyfunktion endlich mal last.fm deinstallieren könnte… hihihi

    Antworten
  2. jjobo the hobo Artikelautor

    überwachter ordner heißt, dass man dem prog sagt, hier ist der pfad zu all meiner musik. dann schaut er immer (oder wenn du es ihm sagst), was sich in dem pfad verändert hat, wenn du neue ordner reinschmeißt oder umbenennst oder irgendwas aktualisiert er das automatisch.
    .
    ich verstehe immer überhaupt nicht wie leute ohne sowas leben können.
    .
    es hat mich bei itunes öfters in den wahnsinn getrieben, dass wenn ich im dateisystem mal einen ordner umbenenne, oder verschiebe, ich den dann neu importieren und die alten dateien in tunes löschen darf. das ist so bescheuert umständlich. inakezeptabel. man kann natürlich einfach die komplette bibliothek löschen und neu importieren aber dann sind halt alle playcounts/-skips, wertungen etc weg.
    .
    enqueue sucht übrigens auch automatisch im ordner nach album-art, was itunes glaube ich auch nicht kann.

    Antworten
  3. KefRoyalKefRoyal

    Albumart suchen kann iTunes, die Ordnerüberwachung ist ne sehr nützliche Sache, habe ich bei iTunes dadurch umgangen, dass automatisch alles was ich importiere in den iTunes Ordner kopiert wird. das ist ja aber irgendwie doppelt gemoppelt…
    Darf ich’s mir jetzt loaden?

    Antworten
  4. jjobo the hobo Artikelautor

    klar darfstes dir loaden!
    .
    ich will auch schon seit jahren meinen last.fm account löschen.
    .
    itunes meine musik verwalten lassen, da denk ich noch nichtmal drüber nach. aber ich bin ja auch einer, der die vom jeweiligen betriebsystem vorgegebenen ordner für musik/filme/dokumente nie benutzt. da bin ich zu zwangs-individualistisch für. sogar wenn’s vorteile bringen würd(?) …

    Antworten
  5. Pingback: web-crap » Post Topic » Last.fm Export/Backup Data

  6. Pingback: Music Player: Clementine | jfml/blog – illustration, design etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.