3 Gedanken zu „Memorial of a concentration camp

  1. jj

    „A 10-meter magnolia tree was planted in the center of Chile’s National Stadium, where dictator Augusto Pinochet had imprisoned, tortured, and killed thousands of political prisonersin 1973. Errazuriz self-funded the project, and it took two years to obtain proper permits and gain access to the National Stadium for one week. After digging a hole and planting the tree, the stadium doors were opened to the public. The stadium was transformed into a park, offering a space to stop, look, and remember. A weighty, cathartic soccer match was played in front of an audience of 20,000 people, and concluded the project after a week of activity.“ (sauce)
    .
    Manchmal sind dann mehr Infos auch einfach mehr (was eine Kritik an dem Video ist und nicht an dir, crockl). Und trotzdem:
    .
    WHY??? Warum ein Baum? Wo buddeln die den da aus? Oder ist das wieder einfach L’art pour l’art, aka weil’s halt cool aussieht? Und die Musik is‘ auch scheiße.

    Antworten
  2. jooki

    Der Baum steht im positiven für gedeihendes Leben. Bleibt er denn da auch oder ham sie ihn nach ner Woche wieder wech geholt? Ersteres ist ein wunderbares Symbol, zweiteres wäre sehr horstig, wird das irgendwo deutlich?

    o.T.: Wie passend, den Baum auf ein Schlachtfeld zu pflanzen… wann kommt der nächste Fussballweltkrieg?

    Fussball ist natürlich das beste Symbol dafür, dass Menschen eine Kultur des gegeneinander Kämpfens und der Konkurrenz pflegen und als natürlich und erfüllend empfinden. Generationen kleiner Jungs, die in den Fussballvereinen aller Nationen sozialisiert wurden, wissen auch als Ausgewachsene in den Chefetagen, dass ebenso ihre Firmen und Länder andere besiegen müssen um nicht automatisch zu den Verlierern zu gehören… ;D

    Antworten
  3. jj

    @joik: ha, danke für die baum-ausführungen!
    .
    aber fussball bringt die menschen doch zusammen! bullen und hooligans!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.