jooki
Open Goldberg Variations in Neo Cubism

2 Kommentare | 16.07.2012 | Tous les Crêpes |

Neulich wurden Bachs Goldberg Variationen von der japanischen Pianistin Kimiko Ishizaka als Public Domain, also total frei von Rechtsansprüchen eingespielt, die Produktion wurde crowd gefunded.

www.opengoldbergvariations.org/
Ich habe die Musik in unserem neuen Bastelprojekt mit Terry und Hannes verwendet und dort kurz drauf nach dem Hochladen die Message bekommen, dass die Komposition der „Harry Fox Agency Inc.“ gehört. Da waren dann automatisierte Dialoge um erfreut Widerspruch einzulegen. Your dispute awaiting response by 08/15/12…

Erstmal ist natürlich der Hammer wie gut diese automatisierten Scanner reagieren, ich bin gespannt wie’s weiter geht. Die müssten sich doch jetzt schwarzärgern dass sie diese berühmte Komposition nicht mehr ohne weiteres verwerten können…

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

„GOLDBERG VARIATIONS (ARR STRING ORCH & CEMBALO)“, musical composition administered by:
The Harry Fox Agency, Inc. (HFA)
One or more music publishing rights collecting societies Your dispute awaiting response by 08/15/12
This video contains the material at issue, but the material is in the public domain or is not eligible for copyright protection.
Explanation
The Goldberg Variations have been recorded by Kimiko Ishizaka see www.opengoldbergvariations.org/ it’s under the following free license creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

I have a good faith belief that the claim(s) described above have been made in error, and that I have the right(s) necessary to use the contents of my video for the reasons I have stated. I have not knowingly made any false statements, nor am I intentionally abusing this dispute process in order to interfere with the rights of others. I understand that filing fraudulent disputes may result in termination of my YouTube account.
Signature
….

2 Gedanken zu „Open Goldberg Variations in Neo Cubism

  1. jjobo the hobo

    es ist einfach unfassbar. na ja, dass ist ja auch sicher keine wirre einzelperson sondern irgendein unternehmen der contentmafia.

    Antworten
  2. jjobo the hobo

    nochmal zum mitschreiben, die noten sind in der public domain, weil goldberg schon über x jahre tot ist? wenn leute die noten veröffentlichen sind sie natürlich sofort nicht mehr in der pd sondern gehören dem jeweiligen noten-verlag. konzerte oder einspielungen der variationen sind auch nicht pd, weil sie dann auch dem jeweiligen unternehmen gehören, der die aufnahme finanziert.
    .
    die haben das umgangen indem sie den mitschnitt in die pd gegeben haben. sauber!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.