4 Gedanken zu „R’ha

  1. jooki

    Hihi… dass sich noch nichtmal der Nercore einen Moment Zeit lässt gescheit über die Story nachzudenken.
    Mau und kleingeistig (umgangssprachlich für „menschlich“ ) ist die Story natürlich in der Form, dass sie Maschinenwesen als tötliche Aggressoren inszeniert. Welchen Anlass gäbe es für künstliche Intelligenz organisches Leben wegzumetzeln? In einer geistreichen Sci-Fiction würden die Maschinen sich zum Babysitter aufschwingen und die Menschheit (oder wahlweise Schlangheit) vielleicht davor bewahren können, sich selbst zu vernichten…

    Antworten
  2. sleepyhead Artikelautor

    Jo, ging auch mehr um die Leistung an sich, die Story haut einen nicht unbedingt vom Hocker, da geb ich Euch recht. Salute!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.