3 Gedanken zu „stoersender.tv Episode 1: Finanzkasinokapitalismus

  1. jj

    Viel „Spaß“!?!?? Sorry aber nach der Story mit Jörg Asmussen musste ich aufhören, dass ist einfach zu deprimierend. Ein kleiner Trost, dass ich noch nie Steuern bezahlt habe.

    Antworten
  2. t001t001 Artikelautor

    Ja, dass fand ich auch hart. Vielleicht sollten wir uns hier mal ein Ziel setzen. Eine Art Spezial um über diesen netten Herren zu recherchieren. Vielleicht mal einen Artikel schreien und versuchen den bei abgeordnetenwatch oder carta nen crosspost zu starten?

    Ich sammel schon mal:
    Er wird anscheinend auch ohne Kritik vom Platzhirsch zu Themen interviewt:
    zeit, sz haben ihn auch im Thema.. liegt anscheinend an seiner Person äh Position;)
    ^
    Ei ei ei, die FDP wollte Ihn schon wegen der Hypo-Real-Estate absetzen lassen.. 
    Hier schon mal was wo die Stimmen kritischer werden und .. tara auch HG. Butzko seine Quelle im Internet;)
    anyway: Wollen wir den als Special? Der sieht schon so aus als wenn er nichts gescheites will. Und dann ist der noch in der SPD, wird von Merkel gedeckt und die FDP will ihn raus, das stinkt doch alles bis zum Himmel!
    Antworten
  3. jj

    Das ist echt total gruselig, der Typ erinnert mich an so einen angeheirateten Verwandten, dem meine Eltern in ihrer Jugend mal Geld geliehen hatten. Dessen gesamtes Leben bestand (nach Darstellung meiner Eltern) aus windigen Geschäften, die alle im Desaster endeten. Das jemand sowas mit Milliardenbeträgen jahrzehntelang in der Politik/Wirtschaft machen kann, ruft in mir echt Brechgefühle hervor. Klar, kann man nicht den gesamten politischen Apparat bei jeder Wahl auswechseln aber irgendwelche Mechanismen müsssen wir uns doch ausdenken können um sowas zu verhinden.
    .
    Naja genau wie halt Mehdorn jetzt bei BER. Das ist doch alles eine riesige Farce.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.