jooki
Tag der Menschenrechte

1 Kommentar | 11.12.2012 | Religiöse Feelings |

Gestern am Tag der Menschenrechte erschien der Bericht „Freedom of Thought 2012“, der auf der auf die weltweite Diskriminierung von „Humanisten, Atheisten und Nichtreligiösen“ aufmerksam macht. Das ist natürlich einerseits erschreckend andererseits geht daraus hervor, dass die Zahl der religiösen Personen global im Zeitraum von 2005 bis 2012 um 9 Prozent gesunken und die Zahl der Atheisten um 3 Prozent gefallen ist. Das ist pure Statistik, wäre natürlich eine kollosale Tendenz und das beste was uns passieren kann. Den Clash der Kulturen könnte das verhindern, hieße es doch wohlwollend interpretiert, dass tradierte Mythologien an Bedeutung verlieren und interkultureller Diskurs und Kommunikation möglicher werden…

Ein Gedanke zu „Tag der Menschenrechte

  1. jjobo the hobo

    atheisten sind die, die sagen: es gibt garientiert keinen gott, im gegensatz zu agnostikern, die sagen, keine ahnung? ich hab letzter zeit öfters mal gehört das atheisten in ihren ansichten auch quasi religiös sind aber das war vielleicht feindpropaganda.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.