j
Tor-Node

8 Kommentare | 08.02.2012 | Ideologies |

Omti, sach mal an, wir haben doch da so einen kleinen Server rumstehen, könnte an da ne Tor-Server/-Node (<— das ich die Begrifflichkeiten nicht genau kenne, zeigt schon, wie viel Ahnung ich davon habe) drauf bauen? Kennste dich da aus?

Auf die Schnelle hab dich da nur was bei Gulli gefunden … -______-

8 Gedanken zu „Tor-Node

  1. KefRoyalKefRoyal

    Ich geh mal davon aus, dass du auch den Zeitartikel gelesen hast, von daher: Kann man sich dafür nicht einfach dieses browsertool runnerladen? Oder ist das mit nem ganzen Server ne andere Sache?

    Antworten
  2. OmtiOmti

    @KefRoyal: ich hab den zeit artikel nicht gelesen. aber ich glaube, ich weiss was du meinst. mit einem browsertool kannst du das tor netzwerk nutzen, alles wunderbar. aber irgendwoher muss das tor-netzwerk ja kommen und so ein netzwerk besteht aus vielen nodes, die freiwillige bereitstellen. und auch wir können solche freiwilligen sein, deswegen die anfrage von jobo.

    Antworten
  3. j

    @omti. cool. ich komm drauf zurück und guck‘ mal ob ich irgendwas zu den details finde, wie man das wuppt. ja, exit-node hab ich auch gedacht, dass wir das nicht machen sollten.
    .
    @kef: yeah, tor aufm rechner zu installieren, plus ff-addon (tor-button) is easy. man kann dann auch zu hause ’ne tor node betreiben, falls der rechner meist an und das netz im leerlauf ist.
    .
    in diesem zusammenhang auch nochmal einer der besten und heftigsten vorträge vom letzten ccc zum thema tor und diktaturen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.