Als ich heute Morgen

Kein Kommentar | 26.02.2016 | Life Style, Software, Tous les Crêpes |

mal wieder mein Twitter-Password per so einer shady QR-Code-Website auf mein Handy gebracht habe (sichere, lange Passwörter und so, lol), dachte ich mir: „Wär doch eigentlich ein gaaanz kleines bisschen besser, das NICHT übers Internet zu machen, sondern mit einem QR-Code Generator als Programm/App aufm Mac“.

Und wider Erwarten gibt es das tatsächlich und auch für Umme, hört auf den originellenschönen Namen

QR-Code Studio

von einer Bude mit dem fetzigen Namen tec-it. Die telefonieren natürlich auch gleich zu Fratzbuch und nach Hause und so aber das ist ja zu unterbinden (unfassbar hässlich isses auch aber es funzt!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.