26 Gedanken zu „Android Activations

  1. j

    seit der unheiligen heirat von microsoft und nokia und dem damit verbundenen tod von meego gibts da ja keine alternativen mehr (ganz sicher nicht ios).
    .
    ich bin sicherheitsmässig noch einigermaßen besorgt. gibt’s sowas wie little snitch/firewall, der meine ausgehenden verbindungen überwacht und so? hat jemand erfahrungen von (calender, daten etc) sync zwischen android/osx?

    Antworten
  2. t001

    Ick hab nen galaxi s und nen mac:

    also Sicherheitsbedenken kann man immer haben, aber hier mal wie ich das synce:

    ical mit google calendar -> Handy
    itunes geht nicht so leicht nur mit Umweg: doubletwist, läuft ganz gut
    Kontakte auch über google konto -> Handy
    für die ToDo nehm ich den Umweg über RTM (Remeber the Milk) free online space und Astrid-App (frei)

    Um Dich ein wenig zu beruhigen, da ich alles immer mit google synce, biste da auch schon drinne und kannst diesen Weg jetzt auch gehen;)

    Antworten
  3. jobo the hobo

    danke. aber meinen privaten kram kriegt cool dann nicht. also android auch eher nein danke.

    Antworten
  4. Omti

    so, jetzt das ganze, zum vergleich, mit dem iphone.

    @jonas: ich bin auch schon „drin“ bei google, aber wenn ich wieder in deutschland bin, will ich einen versuch starten, mein android google frei zu machen, also es ohne google account zu benutzen. zu ersetzen wäre da: kalendar, kontakte, maps, android market, mail. diese sachen sind nur mit google account nutzbar, aber ich habe schon ein wenig recherche betrieben, dass es für alles opensource lösungen gibt. und da wir jetzt einen server haben, kann ich den für allen benutzen. aber wie gesagt, erstmal ist es im recherche status.

    Antworten
  5. Omti

    cyanogenmod nutze ich selber, apndroid hab ich früher mal benutzt. hab vor ein paar monaten ein vortrag über sicherheitssoftware (nicht privatsspähre) gehört und es war 99% alles schrott. mal schaun, ob die das bei den privatsspähren dingern besser machen. die app vom blog würde ich z.b. nicht installieren. ich will einfach nicht, dass eine andere app einfach so meine programme umpatcht. finde ich auch bedenklich.

    übrigens bin ich schon gut dabei, beim ersetzen von android. email hab ich schon ne gute alternative gefunden (auch mit push, für technikversierte). maps probiere ich grad noch welche auch, gibt aber genug, das da was bei sein sollte. bei openstreetmap ist es etwas schwierig, routen berechnen zu lassen, aber es gibt da gewisse projekte. kalendar kommt, wenn unser server neu ist. reader hab ich mich noch nicht drum gekümmert. das einzige, was kompliziert wird, ist der android market. es gibt ein paar alternativen, aber die haben längst nicht so eine gute und vielfältige auswahl wie der originale market.

    gruss, T

    Antworten
  6. r3z4ri0 Beitragsautor

    Ich nutze seit einigen Tagen übrigens MiUi als Rom und muss sagen, es ist ein feines und schlankes ROM. Empfehlenswert!

    Antworten
  7. Pingback: web-crap » Post Topic » Skatedroid

  8. jooki

    Ich frag mich gerade ob ich mich mit meinem bada nischen system von samsung noch sicher fühlen darf, zwischen den fronten der zwei großen daten-nazis

    Antworten
  9. j

    ich hab mich das auch schon gefragt, wie sehr nischensysteme sicherer oder gefährlicher sind. ist halt die frage wie beschissen die umgesetzt sind, und wie greedy die jeweiligen unternehmen sind, um den extra-aufwand, den es kostet da spyware einzubauen, auf sich zu nehmen. aber wenn carrier das machen lassen (wie hieß dieses ding letztens in der usa … carrier iq), kann man wohl davon ausgehen, dass samsung/lg etc. das auch machen.

    Antworten
  10. jobo the hobo

    in den comments wird auch auf replicant.us verwiesen. wenn ich es jetzt wirklich bräuchte und mir jemand ein phone sagen könnte, das nicht so riesig ist, würde ich da schon wieder bock drauf haben. aber die sind halt alle so riesig (das htc legend war schon mehr oder weniger das kleinste, was man so haben kann und das war mir auch zu groß).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.