Android „verbieten“ geöffnete Apps zu tracken

Kein Kommentar | 13.04.2018 | Fakten Fakten Fakten, Ideologies, Life Style, Medien, Tous les Crêpes, Wirtschaft |

Ich hab gestern mitbekommen, dass es ähnlich wie bei FB auch für Google/Android möglich ist, sich die Daten, die über einen gesammelt werden geben zu lassen (ob das alle sind, darf natürlich bezweifelt werden), nennt sich bei Google „Takeout.“

Bei mir sind das erfreulich wenig, was ich ein bissl gruslig finde, ist dass Google jedesmal, wenn ich eine App im Vordergrund habe/sie benutze, dieses speichert. Das kann (angeblich) unterbunden werden, indem bei My Activity > Activity Controlls entsprechende Dinge abstellt. (Via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.