Archive

brainfood

1 Kommentar | 26.01.2018 | Ausdrückliche Empfehlung, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Ideologies, Medien, Politics, Racebender-Genderblender, Religiöse Feelings, Science, Special |

Wärmste Empfehlung eines Vortrages von Christina von Braun über Zusammenhänge zwischen Fundamentalismus und Geschlechterrollen.

Ist nicht mehr auf der DLF-Seite direkt, daher hatte ich Schwierigkeiten mit der Verlinkung – die geht jetzt direkt in die Mediathek. Gemeint ist der Vortrag im Programm HÖRSAAL.
Okay, das ist nicht gerade anspruchsloser Schnack, also verlangt schon eine gewisse Konzentration beim Hörvergnügen;

Dafür: sehr aufschlussreich in vielerlei Hinsicht. Gegen Ende spricht sie übrigens auch das nicht haltbare Vorurteil an, (islamischer) Fundamentalismus sei ein Problem von zu wenig Bildung und verweist darauf, dass ein signifikanter Anteil der Extremisten in gut qualifizierten technischen Berufen zu finden ist, falls das in diesem Forum vielleicht ein paar Interessenten mehr zieht.

Mein Lieblingswort der Stunde: Ambivalenzunfähigkeit ;)

Eine Blase ist keine Blase ist eine Blase?

Kein Kommentar | 01.03.2017 | Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Ideologies, Medien, Politics, Tous les Crêpes, Wirtschaft |

Das Interesse für Kapitalismuskritik scheint dieser Tage hier Konjunktur zu haben – da habe ich einen feinen Radiobeitrag über  den „nicht erklärbaren Teil eines Modells“. Letztendlich „fehlt ja nicht Wohnraum, es fehlt ja nur bezahlbarer Wohnraum“. Ob es sich dabei um eine Blase handelt, lässt sich mit dem Blasenindex nur vermuten. Vorher können wir nur spekulieren.

Quelle: Die neue Wohnungsfrage – Wie aus Immobilien Anlageprodukte werden

everyones business

2 Kommentare | 08.02.2017 | Fakten Fakten Fakten, Ideologies |

Sexuelle Gewalt ist nicht jedermanns Lieblingsthema, abgesehen von der einen oder anderen phantastisch-medialen Ausschmückung. Diese Worte dazu haben nichts mit Medienkritik zu tun, sie sind eine persönliche Auseinandersetzung, die ich gerne jedem ans Herz legen möchte: