Bundestrojaner aufgebohrt

5 Kommentare | 09.10.2011 | Politics, Tous les Crêpes |

Das wird sicher nicht an euch vorbeigehen, weil es in ca. ALLEN Medien ist, aber der CCC hat einen einige Bundestrojaner zugespielt bekommen und sich den die mal angeschaut.

Wie wir es von ePerso etc. pp. gewohnt sind übelst dilletantisch gemacht und anscheinend ist ein vom Bundestrojaner infizierter Rechner auch für alle anderen sperrangelweit offen.

Ich lege euch mal die Bildzeitung für Nerds ans Herz, mit diversen Links in andere Medien und so schönen Details, dass der CCC den Antiviren-Programm-Herstellern die Daten des Trojaners zugespielt hat und die den jetzt in ihre Malware-Listen aufnehmen könn(t)en.

Geil!

EDIT: Ich les mir grad die Pressemitteilung des CCC durch, Hammer. Unbedingte Leseempfehlung. Es gibt neben den ganze Kiefer-Runterklapp-Stellen (haben die bei den Geheimdiensten noch überhaupt keine brauchbaren Computermenschen gekauft?) aber auch Heiteres wie: „Es ist sogar ein Angriff auf die behördliche Infrastruktur denkbar. Von einem entsprechenden Penetrationstest hat der CCC bisher abgesehen.“ ^_______^
EDIT2: Ich fass es nicht: „Zur Tarnung der Steuerzentrale werden die ausgeleiteten Daten und Kommandos obendrein über einen in den USA angemieteten Server umgelenkt.“
EDIT3: Ausruck des Tages: „Drive by Download“ (aus dem Trojaner-Bericht(PDF), S.3)
EDIT4: Wer mal bei sich nachgucken will, folgende Sachen installiert der Trojaner:
Eine DLL: c:\windows\system32\mfc42ul.dll
Ein Windows-Kernel-Modul namens winsys32.sys (?)
Ein weiterer Lacher: Das funktioniert nur bei 32bit-Systemen.
EDIT5: Oder so: „Wir sind hocherfreut, daß sich für die moralisch fragwürdige Tätigkeit der Programmierung der Computerwanze keine fähiger Experte gewinnen ließ und die Aufgabe am Ende bei studentischen Hilfskräften mit noch nicht entwickeltem festen Moralfundament hängenblieb.“ (S. 5) ^_______^

5 Gedanken zu „Bundestrojaner aufgebohrt

  1. Omti

    Hab mir das PDF auch durchgelesen. Haarsträubend, die Details, und erheiternd, dass sie immer noch einen schönen Witz miteinbauen. Soweit ich gelesen habe, wird bis jetzt nur vermutet, dass es der Bundestrojaner ist, auch wenn alle Medien dass schon schreiben. Obwohl die Indizien natürlich stark dafür sprechen, dass es so ist. Wär echt der Hammer. Und Lob für den CCC kommt jetzt auch aus jeder Ecke .. richtig so :D

    Antworten
  2. j

    ah, der mitarbeiter eines pharmaunternehmens, der damals in den schlagzeilen war, weil die behörden ihm bei einer kontrolle am flughafen schadsoftware auf den laptop gespielt haben, war einer der leute, die dem ccc den trojaner zugänglich gemacht haben. nice! siehe heise

    Antworten
  3. j

    den bundestrohaner MIETET (argh! wär ja auch zu viel verlangt mal aus der maut zu lernen …) für nur 6000 eier die bundesregierung übrigens von der hessischen (… -_______-) firma digitask (da arbeiten also die studenten ohne gefestigtes wertesystem).

    Antworten
  4. jobo the hobo Beitragsautor

    yay, fefe hat ein schönes video (leider ohne ton) verlinkt, auf dem erdgeist(?) unter osx per selbsgeschriebenem staatstrojaner-gui auf einem win-t40(?) den taschenrechner startet und ein paar bildschirmfotos macht. super!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.