Should White Authors Write Characters of Colour?

Kein Kommentar | 04.11.2018 | Entertainment, Fäntasy, Gesellschaft, Ideologies, Life Style, Literatür, Medien, One Art Please, Politics, Racebender-Genderblender, Tous les Crêpes |

„It’s probably one of the reasons why writers often write racially ambiguous characters that can’t be traced back to a particular culture or race, but doesn’t necessarily fall into the category of white characters. It’s a way to avoid committing to any research; or to understanding people of colour and their relationship to their racial and cultural backgrounds.“

Adiba Jaigirdar

Das is durchaus was, worüber ich auch schon öfters nachgedacht hab. Damit kann man sich das grade bei Fantasy super leicht machen. „Ach was, mein Pseudo-Asia-Fantasy-Setting is überhaupt nich an ein reales asiatisches Land angelehnt, dh ich darf jetzt alle Klischees auspacken, die mir einfallen.“

Zitteraal-Batterie

Kein Kommentar | 26.12.2017 | Fakten Fakten Fakten, Fäntasy, Hart Ware, Life Style, Natür Pür, Science, Tous les Crêpes |

Ziemlich geile Forschung (via Nature): Ein Team in Freiburg (Link zum Paper) versucht, eine Batterie inspiriert von Zitteraalen zu bauen (die machen das anscheinend mit verschiedenen Salzlösungen in ihrem Körper, die durch Membrane dann Strom erzeugen).

Das geile daran ist: Die Batterie wäre komplett ungiftig und kompostierbar, da aus biologischem Material gebaut. Außerdem wäre sie durchsichtig, der Typ im Interview meinte als Beispiel, dass Kontaktlinsen aus dem selben Material („Hydrogel“) gemacht werden, das sie für ihre Experimente benutzt haben. Es könne also z. B. einen mit so einer Batterie betriebenen Bildschirm auf Kontaktlinsen geben) und soweit ich das verstanden hab, sind die auch ziemlich biegsam/beweglich.

Die Batterie kann außerdem durch „Futter“ wieder aufgeladen werden, d.h. es wäre denkbar, sie in Implantaten zu nutzen, wo sie sich durch die im Körper befindlichen Stoffe wieder auflädt. Oder du fütterst halt dein Smartphone ^___^

Ziemlich geiles Sci-Fi-Material!

Zitat des Tages

Kein Kommentar | 23.08.2017 | Fäntasy, Gesellschaft, Ideologies, Medien, Racebender-Genderblender, Tous les Crêpes |

MedivealPOC mal wieder:

„I see something like this and i immediately think of how the popularity of a show like Game of Thrones serves *our* particular present-what kind of violence today does this imagined “worse” past try to justify in our current sociopolitical climate? How does projecting colonial levels of violence, conflict, and atrocity onto the trappings we associate with a “medieval” and Eurocentric past affect our ideas and conceptualizations of the present?“ (Sauce)