Claude Elwood Shannon

2 Kommentare | 07.11.2009 | Science, Tous les Crêpes |

Zu seinem Tode, so verfügte es Claude Shannon in einer Skizze, sollte Pete Fountain mit seiner Truppe den Trauerzug anführen. Darauf sollte der Sarg folgen, den sechs Einradfahrer transportieren, die Witwe, eine Gruppe von acht Jongleuren auf einem Oktopedal, dann drei Körbe mit 100 Dollar-Noten, die drei reichsten Männer der Westküste und ein Wagen, auf dem der Computerexperte David Levy gegen einen Computer Schach spielt. Den Schluss des Trauerzuges sollte eine Folkband mit 417 Spielern bilden.

via

Zu Ehren und anlässlich der Eröffnung eines Museums über ihn, will ich hier nur mal kurz den Herrn Shannon erwähnen. Der Begründer der Informationstheorie, welche uns ermöglicht, dieses Blog auf unseren Computern zu lesen, war ein ziemlich vielseitiger Mensch.

laut einer Anekdote sah man ihn bei Bell in der Nacht jonglierend auf einem Einrad in den Gängen herumfahren.

Mir ist er während des Studiums in der Systemtheorie im Zusammenhang mit dem Abstasttheorem untergekommen, welches bei jeder Digitalisierung angewendet wird. Ein weiter Artikel ist auch auf Spiegel zu finden.

Um nun mal aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu kommen, empfehle ich noch das folgende interessante Essay über die Entwicklung der Informationstechnologie bei der Zeit.

Der Wandel von der Knappheit zum Überfluss auf dem Gebiet der Medien bedeutet, dass wir bei der Entscheidung darüber, was wir lesen, sehen oder hören wollen, viel mehr Auswahl besitzen als unsere Eltern und Großeltern. […] Die riesige Zahl der Wahlmöglichkeiten ist aufregend. Ihnen wohnt, wie Anderson schreibt, das Versprechen inne, uns »von der Tyrannei des kleinsten gemeinsamen Nenners« zu befreien und stattdessen »eine Welt der unbegrenzten Vielfalt« zu erschaffen.

Viel Spass beim lesen.

ps: ich weiss, schon wieder kein crap *schäm*

2 Gedanken zu „Claude Elwood Shannon

  1. jobo the hobo

    nerdism und klasse müssen sich nicht ausschließen. wundervoll!

    mein trauerzug soll so ähnlich werden.

    Antworten
  2. crockl

    hatte heute auch einen per einrad unter die erde jongliert…nice, nice – wenn sich unsere erlauchte runde weiter vergrössert, dann gibts vielleicht noch n paar ernste kategorien…wa?!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.