CTM – myspaceorama No1

3 Kommentare | 20.01.2009 | Mukke, Tous les Crêpes |

transmediale_npise102-private-universe

So, nun wie versprochen ein paar Vorgeschmäcker auf die Mukke:

Ich denke man läßt den Donnerstag eher langsam angehen, um Kräfte zu sparen und weil das Lineup an dem Abend sehr »bunt« und teilweise sehr experimentell ist: da wären

1. der mir bisher namentlich unbekannte, aber offensichtlich äußerst profilierte DJ NED, der als WARP-Record Urgestein bezeichnet werden könnte! Er betreibt seit 2003 sein eigenes Label »LittleBig«, auf dem weitere CTM-Künstler vertreten sind. Er war Resident-DJ der wohl legendären NESH-Partys die Warp auf der Insel startete. So tourte er mit Luke Vibert, Plaid, Chris Clark und vielen anderen Warp-Riesen! Hier gibts ein live-set von ihm, das schonmal ganz schön abgeht !! (wenn das mit dem player nicht gleich hinhaut – dranbleiben!!..es funzt!)

2. die verrückten Hunde von Micachu & The Shapes, die recht frickelig-fröhlichen Elektro-folk (?) produzieren, zum spasshaben: »Myspace« (Anspieltipp: die ersten beiden Tracks)

3. herr mudboy ist da eher ein ruhigerer geselle, den man aber auch nicht schmähen sollte: hier probiert ihr mal am besten »study for a sleep album« aus!

4. und dann wäre da noch jon hopkins, der eher für die harmonischen klänge des donnerstag abend zuständig sein wird, dabei aber trotzdem auf eine gepflegte electronische rafinesse wert legt. sein track »private universe« ist oben unter das bild gerutscht…

also das wärs erstmal, weiter gehts bald mit den anderen beiden abenden!

freu mich, crockl


3 Gedanken zu „CTM – myspaceorama No1

  1. Omti

    Vorsichtig ausgedrückt, haut mich die Auswahl für den Donnerstag nicht um. Konkreter ausgedrückt, hatte ich überhaupt keinen Spass beim Hören dieser Musik. Sehr abstrakt, mir zu unmelodisch und zu wirr, das war auch schon immer meine Meinung zur Musik, die von Warp kam. Aber vielleicht fehlt mir (noch) der Zugang zu solchen künstlerischen Darbietungen. Ein Highlight zum Ende: Jon Hopkins. Den finde ich nicht nur gut, sondern richtig gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.