Fefe pro BGE

Kein Kommentar | 17.11.2010 | Politics |

Fefe ist aus einem interessanten Grund für das BGE:

Ich bin ja kein neidischer Typ, aber wenn ich sehe, was für Gestalten sich bei uns auf Kosten des Steuerzahlers durchschmarotzen, dann wird mir ganz anders. Nein, nicht die Einwanderer und Gefährder, dieser Schünemann! Der fordert nur Scheiße, ein Vorschlag hirnverbrannter als der nächste. Von Killerspieleverbot über Fußfesseln für Islamisten und das Abschießen von Frachtflugzeugen, von dem Mann kam NUR Mist! Und jetzt fordert er mehr Polizei in „islamischen Vierteln“, was immer das heißen soll, und Handy- und Computerverbot für „Gefährder“. Und dieser Typ trägt da ein fettes Gehalt auf Kosten des Steuerzahlers für seine dummen Parolen raus!

Wenn der gezwungen wäre, sich einen Job zu suchen, der hätte keine Chance! Und deshalb bin ich für das bedingungslose Grundeinkommen. Damit auch Leute wie der vernünftig leben können, und sich nicht gezwungen sehen, in die Politik zu gehen, und dann allen anderen das Leben kaputtmachen. Bedingungsloses Grundeinkommen für alle, auch für Härtefälle wie den Schünemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.