Ein Gedanke zu „gud aussehen ist gloreich

  1. jobo the hobo

    gott, dieses billige nach aufmerksamkeit heischen erinnert mich immer an diesen einzigen, peinlichen poetry-slam auf dem ich in bs mal war bei dem ein alter herr dachte es sei ganz artsy-fartsy die ganze zeit zu schreien und das publikum zu beschimpfen. provinzieller geht’s kaum.
    .
    oder die beknackte faust-aufführung in leipzig, bei der mit eimern voll blut um sich geschüttet und auch 90% geschrien wurde.
    .
    wenn man nichts zu sagen und zu bieten hat, hilft halt lautstärke, dass sieht man immer gut an kleinen hunden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.