Hitler und der Papst

1 Kommentar | 26.09.2011 | Ideologies, Politics, Tous les Crêpes |

Über die Kirche kann man ja nicht genügend genügend ranten. Und dann aus meiner neuen Heimatstadt!

Witziges Highlight der Rede von Richard Dawkin gibt’s z.B. ca. bei 6:40, wo er meint, Frauen die Priesterschaft zu verwehren, sei wie zu sagen, ein Penis sei fundamentales Werkzeug des priesterlichen Handwerks. ^______^ Guter Mann.


via Doktorsblog

Ein Gedanke zu „Hitler und der Papst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.