Kaffeesteuer

1 Kommentar | 17.11.2011 | Tous les Crêpes |

Schreckensmeldung vom Frühstückstisch:
Wir blechen zu viel fürs schwarze Gold!

Unterschriften gegen die Kaffeesteuer

Infokopie: Was ist die Kaffeesteuer?

Die Kaffeesteuer wurde erstmals im 18. Jahrhundert als reine Luxussteuer erhoben. Inzwischen wurde sie zu einer Verbrauchssteuer umgewandelt. Der Fiskus nimmt so rund eine Milliarde Euro jährlich durch die Kaffeesteuer ein. Der Kaffeepreis setzt sich aus dem Warenpreis, der Kaffeesteuer und der Mehrwertsteuer zusammen.

Bei den Verbrauchern ist die Kaffeesteuer jedoch kaum bekannt, obwohl sie einen wesentlichen Teil des Kaffeepreises ausmacht. Sie beträgt für Röstkaffee € 2,19 je Kilogramm und für löslichen Kaffee € 4,78 je Kilogramm. Eine Transparenz des Kaffeepreises ist in Deutschland nicht gegeben.

Ein Gedanke zu „Kaffeesteuer

  1. JeanneDark

    WiiiiieeeeddddddeeeerrrrliiicccHHH!!! Mit meiner Sucht finanziert Sich das „SchwiSchwaSchweinebullenstaatsystem. Ich muss allein schon ne Mille in den Laden gepumpt haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.