Linksterroristen

Kein Kommentar | 02.09.2015 | Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Ideologies, Politics, Racebender-Genderblender, Religiöse Feelings, Sozialismus, Tous les Crêpes |

Es gibt in unseren Kreisen ja die Verschwörungstheorie, dass die dt. Nazis von den dt. Geheimdiensten finanziert werden, damit sie (die Dienste) eine Existenzgrundlage haben und nach der NSU-Geschichte sieht das zumindest nach einem Körnchen Wahrheit aus.

Ich hab‘ mich grade gefragt, ob die Gegenseite das genauso sieht, also ob Rassisten-Pegida-CSU auch so Stories haben, dass die ganzen linken Terroristen (die leider zwar (meistens?) nur Sachschäden und keine Morde begehen aber Details …) deren Meinung nach auch vom Staat finanziert werden.

Und siehe da:

„Sozialisten beherrschen heute die Politik und das Nachrichtenwesen nahezu komplett – einschließlich ARD, ZDF, BILD [LOLWUT?!] und Süddeutsche Zeitung. Der linke Extremismus wird auch von staatlicher Seite bezahlt und genährt: In die Kriegskassen der diversen linken und linksextremistischen Verbände sprudeln Steuergelder satt. Selbst linke Terror-Organisationen wie die antifa werden vom Steuerzahler finanziert, ohne dass dieser davon erfährt. Doch der Widerstand gegen den neuen sozialistischen Staatsterror wächst. Immer mehr Bürger wachen auf.“

In dem sehr schwafeligen Artikel werden diese ganzen Aussagen leider wenig mit Fakten belegt. Ja, Stasi-Altkommunisten schwierig, genau wie die ganzen Isreal/Palestina/Islam-Verquickungen, da treiben sich tw. Menschen rum, die nicht cool sind, stimmt. Aber ansonsten …

Ich kenn einige linksradikale Organisationen (z. B. die Walli), die durchaus Geld gebrauchen könnten, es aber sicher aus ideologischen Gründen nich vom Staat nehmen würden. Da müssen sie dann verdeckte Ermittler*innen einschleusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.