4 Gedanken zu „R.Saviano erklärt endlich…

  1. jobo the hobo

    Hihi, geil, hab jetzt nur die erste Seite gelesen aber die Argumentation, daß die Italiner lieber jemanden haben wollen, der ganz offen ein Arschloch ist als jemand, der scheinheilig tut aber auch nicht besser ist, macht schon Sinn.

    Antworten
  2. Lenni

    Hab den Artikel inner Zeit auch gelesen, ziemlich interessant. Damit ist Berlusconi wahrscheinlich das ehrliche und nach außen sichtbare Gegenstück des Mafiaregimes.

    Antworten
  3. j

    wie wir von hagen rether wissen ist übrigens das prinzip-berlusconi auch bei konservativen deutschen politikern der standard. die dürfen klüngeln, hinterziehen und am laufenden band naziparolen raushauen und alles was sie als reaktion bekommen ist ein kleiner medialer aufschrei und danach ein müdes schulterzucken á la, „na ja das sind halt hinterwäldlerische bauerntrampel, was soll’s“ und dann lässt man sie weitermachen.
    .
    wenn sich hingegen ein links-intellektueller politiker erlaubt auf staatskosten bonusmeilen einzusacken oder mit dem dienstwagen in urlaub zu fahren (gottbewahre!) dann ist er/sie nach einer öffentlichen geißelung erstmal für längere zeit weg vom fenster, wg. vorbildfunktion, derbe entäuschung, etc. pp.
    .
    ich geh davon aus, daß das in amerika nicht anders ist.
    .
    that’s politics, ladies and gentlemen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.