Richtig schön!

Kein Kommentar | 24.05.2011 | Mukke, One Art Please, Tous les Crêpes |

Ein witziges und schönes Musikprojekt ist das. Man brauch nervigerweise irgendwann wohl ein sehr schnelle Internetverbindung, aber es ist tatsächlich überraschend zu sehen, wie schön einfach alles da irgendwie zusammenpasst.

Für alle Musikb00nz: Das funktioniert so, dass da jeder rein diatonisch (das bedeutet ausschließlich tonleitereigene Töne, nicht sowas hier ) in der Tonart B-Dur spielt. Der Typ, der das initiiert hat, hat dann wahrscheinlich ausgesucht was gut passt und fertig. Es heißt „B-flat“ weil das Englische B ein deutsches H ist und das deutsches B auf Englisch ein Bflat (also quasi ein „Hes“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.