Truecrypt -> Veracrypt

2 Kommentare | 30.09.2015 | Fakten Fakten Fakten, Software |

Sieht so aus, als wär’s Zeit von Truecrypt auf eine der Alternativen (Veryacrytpt, weiß grad‘ nicht mehr wie die andere hieß*) umzusteigen, weil für TC jetzt doch kritische Lücken entdeckt wurden. Zumindest für Windoge! ? ? ? (< – Das ist ein Smiley, den diese WP-Installation nicht darstellen will. Just so you know.) #whyaminotsurprised

Das wird (für mich) natürlich ein bissl. aufwendiger mal kurz ein paar interne und externe HDs neu zu verschlüsseln (falls Vera immer noch nicht kompatibel ist, k.a.).

EDIT: „Starting from version 1.0f, VeraCrypt can load TrueCrypt volume. It also offers the possibility to convert TrueCrypt containers and non-system partitions to VeraCrypt format.“ GG!

*Cyphershed. (Via)

2 Gedanken zu „Truecrypt -> Veracrypt

    1. j Beitragsautor

      Ich benutz das grad‘ für meine Truecrypt-Laufwerke. Geht supergut, nur das Icon is noch schlimmer als das TC-Icon. Was sich beim Mac ja leicht ändern lässt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.