Vernissaage

10 Kommentare | 23.10.2011 | Tous les Crêpes |

Hier sind gerade Bilder durchgesickert wie Stefan Senger seine neuste Ausstellung „Robin Rhode“ in Amsterdam aufbaut, sein Pressesprecher ist dankenswerter weise nochmal willens uns den coup mit dem fahrrad zu erläutern, kann irgendwer english? [vimeo]http://vimeo.com/30943143[/vimeo]

10 Gedanken zu „Vernissaage

  1. KefRoyal

    Soll ich dir das jetzt wirklich übersetzen?
    Also, am Anfang sagt er, dass das Fahrrad, wie ein Geist ist und am Ende, dass es ihn dazu bringt, mit ihm zu interagieren. Das ist der Mitte hab ich vergessen…

    Antworten
  2. jobo the hobo

    @kefroyal: so true!
    .
    andererseits … argh, ich muss aufpassen, dass ich da jetzt niemandem auf den schlips trete:
    .
    ich fand’s wunderbar großartig und ein schönes lehrstück über die kunstszene, wie bei „exit through the gift shop“ dieser wahnsinnige franzose, der ja „offiziell“ kein künstler war/ist, sich dann trotzdem irgendwie das vokabular antrainiert hat, dass er sich nicht total blamiert, wenn diese ekligen new-yorker* high-society kunstschranzen (=besucher) ihn was gefragt haben, sondern er ihnen dann gemütlich was vom pferd erzählt.
    .
    elvis mit maschinengewehr, wie subversiv!
    .
    den andy-warhol-effekt von seinem kunstverständniss mal aussen vorgelassen. wie nannte sich der nochmal? allein der name war schon so schön scheiße.
    .
    mr. brainwash! pfffff. bwahahahaha.
    .
    mc mankind, sag ich nur.
    .
    *l. a.? whatever!

    Antworten
  3. jobo the hobo

    sehr gut, jetzt ist mir auch wieder eingefallen worauf ich hinauswollte:
    .
    kunst lässt sich, glaube ich, immer noch am inhalt messen. es kommt selten vor, dass jemand in was total inhaltloses was sinnvolles reininterpretiert oder das man was inhaltsloses gut findet.
    „gute“ kunst wird natürlich noch besser, wenn sie so komplex ist, dass sie nicht selbsterklärend ist UND man dann jemanden hat, der einem hinweise gibt.
    .
    ich denke es gibt alles, leere hypes um heiße luft, gute, unverstandene arbeiten und gute sachen, die gewürdigt werden.
    .
    BÄMS!

    Antworten
  4. KefRoyal

    Also ich find dieses schöne Punktsystem von dir ja wirklich nett, aber ich glaube gerade haste dir doch echt einen drauf gewichst :D Trotzdem:
    .
    Recht haste! Gerade diese Implikation/Aussagen von Exit through the gift shop über Kunstszene und Teilhaber fand ich sehr erfrischend!

    Antworten
  5. jooki

    ghihi* ich wollt ja bloß nen klenen humor machen auf niemands kosten und gleich mal geschickt indirekte nachfrage, weil ich das mit dem fahrrad genauer verstehen wollte ^___°

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.