#whyaminotsurprised

1 Kommentar | 14.03.2016 | Das Kapital, Fakten Fakten Fakten, Gesellschaft, Hart Ware, Politics, Software, Tous les Crêpes, Wirtschaft |

Ich fasse es nicht! Es gibt ein *klitzekleines* Sicherheitspröblemchen bei der elektronischen Gesundheitskarte.

Wer konnte damit rechnen? Ich dachte, da sind wie immer, wenn es um Deutschland und IT geht nur die besten der besten Profis am Werk? Ich bin geschockt, sage ich euch, ge-schockt!

Aber keine Angst, die Bundesdatenschutzbeauftragte will das BVA DRINGEND! ANRATEN!! DIE THEMATIK IM RAHMEN SEINER ZUSTÄNDIGKEIT!!! ZU UNTERSUCHEN!!!! Ich kann förmlich fühlen, wie die Zuständigen vor Angst bibbern, bei so handfesten Drohungen!

Ein Gedanke zu „#whyaminotsurprised

  1. j Beitragsautor

    Was ich auch interessant/beunruhigend finde, ist das das so ein low-tech Problem ist. Da haben nur ein paar Journalist*innen mal ein paar Minuten/Stunden Hirnschmalz verschwendet und finden dann sowas. Wenn die sowas schon verkacken, würde ich mich noch weniger drüber wundern, wenn da irgendwelche Server sperrangelweit offen rumstehen und die Daten da täglich bergeweise rausgetragen werden, von Leuten, die nicht nur etwas Hirnschmalz sondern auch technisches Know-How haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.