Wie unendlich armselig

Kein Kommentar | 14.03.2011 | Ideologies, Politics, Tous les Crêpes |

ich es im Grunde finde, daß es erst wieder eine Katastrophe wie Fukushima braucht (Tschernobyl ist einfach viel zu lange her), damit wenigstens einige der Säcke von Schwarz-Geld drüber nachdenken ob Kernkraft vielleicht doch nicht sooooo geil ist. Bzw. halt jetzt den Ängsten der Bevölkerung nach dem Mund reden, das dann alles gepflegt versanden lassen (Laufzeitverlängerung vielleicht ein paar Jahre weniger á la 5 Euro mehr Hartz) und sich weiter von der Atommafia Geld in den Hintern schieben lassen.

Ich seh schon, wie das haargenau die gleiche Nummer beim Klimawandeln sein wird. Wenn wir hier in Nordeuropa in ein paar Jahrzenten die ersten richtig krassen Ernteausfälle, Waldsterben (gibt’s ja schon) und Naturkatastrophen, bei denen mal eine größere Anzahl an Menschen draufgeht, haben und es sich nicht mehr leugnen lässt, daß das was mit der Erderwärmung zu tun hat, werden die genauso dumm zurückrudern, nur wird es in dem Fall halt einfach nur zu spät sein.

Was reg ich mich auf, um es mit Herrn Rether zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.