Wolfram Alpha – THE ORACLE

2 Kommentare | 10.03.2009 | Tous les Crêpes |

01020145887300

Einige werden es beim überfliegen der Online-Bild des Spiegels schon entdeckt haben… es wird im Mai wohl eine recht bahnbrechende neue Möglichkeit geben Wissen aus dem Netz abzufragen. Von dem berühmten Physiker und Mathematica-Schöpfer Stephen Wolfram und seinem Team entwickelt, wird das neue Werkzeug anstatt Listen von Webeinträgen echte Antworten auf direkte Fragen aus einem redaktionell kuratierten Wissenspool erstellen. WAU !

2 Gedanken zu „Wolfram Alpha – THE ORACLE

  1. Omti

    Da bin ich sehr sehr sehr gespannt auf den Mai. Im Studium der Informatik kommt man nicht drumherum, wenigstens die Grundlagen mitzunehmen, wenn es darum geht, die Semantik der menschlichen Sprache (egal welche Sprache) von einem Computer verstehen zu lassen. Die Wissenschaft tritt hier nämlich seit ungefähr 50 Jahren auf der Stelle. Somit wäre Wolfram Alpha bahnbrechend! Obwohl ich es nicht als Konkurrenz oder gar als Google-Killer sehen würde. Die Antwortmaschine von Wolfram hat da ja einen ganz anderen Ansatz.
    hier 2 weitere Links von „Nerd“-Seiten:
    http://www.heise.de/newsticker/Google-Killer-vom-Mathematica-Schoepfer–/meldung/134215
    http://www.golem.de/0903/65771.html

    ps: hab das programm mathematica desöfteren in meinem studium benutzt, hammer teil! chris, mein physikalischer mitbewohner ist obercrack in dem programm und hat sogar schon auf einen mathematica kongress in berlin einen vortrag gehalten.

    Antworten
  2. Pingback: web-crap » Post Topic » Wolfram revisited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.